plastickblog

Stars

Um nen Sternenhimmel zu fotografieren braucht man ne echt gute Kamera, mindestens Spiegelreflex, und geeignete Objektive. Haben sie jedenfalls gesagt, die DSLR-Besitzer, von denen keiner auch nur versucht hat das zu tun.

Well... klar, wenns richtig hübsch werden soll braucht man vernünftiges Gerät. Ich freu mich gerade trotzdem sehr über meinen ersten gelungenen Schnappschuss vom Nachthimmel. Ist mit ner herkömmlichen DigiCam aufgenommen, sah im Oiginal nicht ganz so gut aus, aber nach ein bisschen Feintuning bin ich sehr zufrieden. Mehr als sowas ist wohl dennoch nicht drin:

 

 

Privat Donnerstag, 25. August 2016

Newsflash

Mal kurz drei Schenkelklopfer:

1: EU-Kommission: Plädoyer für Leistungsschutzrecht und Upload-Vergütung. Falls die Überschrift nicht reicht: Im Text steht was von einem "EU-weiten Leistungsschutzrecht" und ner "Google-Steuer" :-)

 

2: WhatsApp und Facebook werden verzahnt - ein wenig. Da steht unter anderem:

Facebook erhält Zugriff auf die Telefonnummer des Anwenders und auf Informationen dazu, wann er bei dem Dienst aktiv war.

Wie, jetzt erst? Das war doch der Grund, warum die WhatsApp überhaupt gekauft haben - weil ihr unloyalen Profilbesitzer eure Daten nicht freiwillig angeben wolltet. "Wo ein Trog ist...", mal wieder :-)

 

3: Update für Windows 10 legt PowerShell-Funktionen lahm. Die Sache mit völlig verkorksten Windows-Updates ist wohl so ne Art Running-Gag. Ich freu mich schon auf ruedis 33C3-Vortrag (hier die vergangenen: 31C3, 32C3)  :-)

Toxic

Nach langem Rätselraten bestätigen nun UN-Ermittler, dass Assad und der IS in Syrien Giftgas verwendet haben. Einen Kampfstoff, der seit 1997 geächtet ist.

Da könnte man jetzt auch die Frage stellen: Wo haben die das eigentlich her, dieses Giftgas? Da kann diese Meldung von 2013 vielleicht einen Anhaltspunkt liefern:

Mehr als 100 Tonnen Chemikalien hat Deutschland dem Assad-Regime geliefert. Diese können zur Giftgasproduktion verwendet werden. Dafür gebe es derzeit aber keine Hinweise, sagt Kanzlerin Merkel in einem ARD-Interview.

"Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt..."

Habits

Tjaaaa...

Petra Hinz wollte ihr Bundestagsmandat wegen falscher Angaben im Lebenslauf niederlegen. Doch der Verzicht der SPD-Politikerin ist laut einem Bericht wegen eines Formfehlers vorerst ungültig.

Change

Falls es jemand nicht mitbekommen hat: Die Welt, in der wir leben, verändert sich - aber nicht zum guten. Bisher war sowas nur im Hobby-Sektor vereinzelter "Freaks" anzutreffen, jetzt ist das ne Durchsage der Regierung und ein Aufruf an die Bevölkerung.