plastickblog - we are the night

we are the night

... lautet der titel der neuen platte von den chemicals. die sind, jedenfalls seit "push the button", ein gutes beispiel dafür wie man schräge töne auf mainstream trimmt - was den sound aber nicht zwangsweise schlechter machen muss!

aktuell läuft die scheibe noch nichtmal ne minute, etwas zu früh um etwas dazu sagen zu können. darum nochmal langsam, zum mitmeisseln: die "chemical brothers" haben mit "we are the night" seit anfang dieser woche ein neues album draussen, das muss völlig ungeachtet ihres bisherigen schaffens oder wandels reichen um den arsch in den plattenladen zu hieven. wer das nicht auf die reihe kriegt sollte sich wenigstens mal zu ihrer webseite begeben, wo ein hybsches kleines video wartet - und das vermittelt schonmal nen guten eindruck


... und mittlerweile läuft song 4, weil ich verdammtnochmal nicht richtig tippen kann und tausendmal korrektur lesen muss. darum zum album: nichts bahnbrechend neues. sehr an die letzten paar veröffentlichungen angelehnt, genau so verspielt, durchwachsen, vielfältig. und genau so geil...

Musik Freitag, 6. Juli 2007