plastickblog

boogie | photographer

eine unglaublich heisse seite, die ich warum-auch-immer noch nicht erwähnt habe. "boogie". fotograf. zuhause auf dem ganzen planeten. was ihn besonders macht: natürlich seine bilder.

er fotografiert obdachlose. zigeuner. strassenkinder. crackjunkys. bewaffnete gangs. skins. juden.

in schwarz-weiss, und er präsentiert sein überlaufendes portfolio auf einer der schönsten schlichten websites die man gesehen haben muss.

unkommentiert zeigt er seine bilder, von denen jedes für sich ein meisterwerk ist. beim betrachten findet man sich unweigerlich in der atmosphäre, in der umgebung des moments wieder. was, was um alles in der welt veranlasst "boogie" geradezu nach solchen menschen und momenten zu suchen? wer sind die menschen auf den bildern? ihre schicksale?

junge, wenn du wiedermal denkst du hättest nen scheisstag, dann sieh dir einfach das an:

boogie | photographer

einmalig, unvergleichlich, unvergesslich. und mittlerweile auch als hardcover erhältlich, bedrucktes papier und so. bei amazon. link auf seiner page, ganz unten.

peacetrain

wer derzeit das wort "iran" vernimmt beschäftigt sich wohl gerade mit nachrichten. oft verbindet man das dann mit diesem "ahama dinedschad" und seinen streitigkeiten mit den usa.

um das zu ändern verlinke ich hier mal zu peacetrain, ein paar bilder. aus dem iran. aus theran. und die haben mit nachrichten, dinedschad oder gar den usa herzlich wenig zu tun. great!

cornflakes

die riesenmaschine hat nen tollen eintrag zu den einzig wahren maisflocken produziert. lesen.

riesenmaschinierte cornflakes

vista on radio // run-commands

'windows vista' ist also ab heute für jedermann im handel erhältlich. grund genug um das auch bei großen radiosendern zu erwähnen, wie beispielsweise auf "bayern 3". und als eine von vielen neuerungen, die das arbeiten mit dem betriebssystem erleichtern sollen, nennt der "computerbeauftragte" des senders auch die leichtere auffindbarkeit von programmen:

wer beispielsweise bisher den taschenrechner gesucht hat musste sich mühselig durch ordner klicken, zu den programmen, dann zum zubehör. beim neuen windows vista wird das viel einfacher, man braucht nur in der suchleiste "rechner" eintippen, und schon startet das gewünschte programm.

isjatoll. und wem das starten der suchleiste und das tippen von "rechner" zu langwierig ist, der bleibt einfach bei win2000 oder xp. statt der suchleiste verwenden wir hier die run-aufforderung (windowstaste+r) und tippen "calc" (ohne anführungsstriche, dude...). dann startet der taschenrechner nämlich auch.

wer generell auf zeitersparnis durch run-commands wert legt findet bei fixmyxp.com stolze 156 kurzbefehle, für den alltätglichen gebrauch und für die spezielleren aufgaben. hth.

om

ich hab nen mitbewohner:


(straight-on-the-wall, ca. 25x15 cm)

Privat Sonntag, 28. Januar 2007