plastickblog

interesting networks

hm, spannend. irgendetwas scheint sich zwischen intranet und webanbindung eingenistet zu haben. etwa die hälfte der bisher getippten urls will nicht funktionieren, stattdessen lande ich auf immer der selben weißen seite. deren quelltext ist fürchterlich zermetzgert worden, leserlich sind nur dieser kommentar:

<!--
THIS FILE IS AUTOMATICALLY GENERATED, DO NOT EDIT IT!!!
System configuration files on this machine are automatically generated from a revision controlled repository.
-->

... und eine url, die bei jeder aufgerufenen seite gleich bleibt: sp2.information.com

keine ahnung was sich hinter dieser domain verbirgt, ich lande dabei auch nur auf der besagten weißen seite. keine ahnung warum ich trotz dieses fehlers manche domains ganz normal besuchen kann. aber ich bin mir sicher: unser netzwerkadmin, ein ganz gewiefter kerl, wird das problem sicher beheben können - irgendwann in den nächsten vier wochen. vielleicht.

ich gehe noch einen schritt weiter und rate mal blindlings drauf los was den fehler verursacht haben könnte: irgend ein depp hat einfach mal wieder vorschnell seine mail-anhänge geöffnet. und da das firmennetz hier in etwa so löchrig ist wie ein guter emmentaler...

und da es hier ganze abteilungen gibt, für die ein virenschutz zu teuer ist...[1]

ach, sind ja aber bloß firmendaten. ist ja nur der firmenserver. was kümmerts mich...



[1]: ich hab mich mal drangemacht wenigstens den einen rechner, an dem ich größtenteils arbeiten muss, mit nem kostenlosen virenschutz zu versehen. ich wurde dann von unseren superschlauen it-lern dazu aufgefordert den virenscanner wieder zu deinstallieren. mkay, nicht mein problem...

a weekend laugh

geh sterben, wir sehen uns in der höhle!

... kommt vom vielen fernsehen. ein marodes, zerbröckelndes bildungssystem ist daran jedenfalls nicht schuld. und so machen "wortgewaltige" konflikte gleich doppelt so viel spaß.

so wie letztens, in einem forum. mit meinen fragen und vorstellungen mache ich mir selten freunde, ich bin also vieles gewohnt. aber dass mein gegenüber mich zuerst für blöd und unfähig erklärt, mein anliegen als pubertäres, unbrauchbares hirngespinst abstempelt, mir daraufhin schläge androht und schließlich völlig von sinnen versucht seine beiden söhne auf mich zu hetzen - das passiert dann doch nicht so oft.

die besagte unterhaltung hatte übrigens ein nettes ende: jener gesprächspartner hat die diskussion verlassen. sie erschien ihm zu niveaulos.

sap

"sap". was das ist und wofür man das braucht weiß niemand so recht, vermutlich besteht der verlinkte wiki-artikel deswegen auch zu 99% aus buzzword- bzw. bullshit-bashing.

der betrieb für den ich arbeite ist auch auf diesen sap-trend aufgesprungen und hat gleich mal ein paar millionen $ für die anfallende software, lizenzgebühren, support etc. in den sand gesetzt. seitdem gibt es ein sap-team, mitarbeiter werden geschult und das system wurde/wird überall eingeführt.

mann muss kein genie sein um drauf zu kommen: alle, wirklich ausnahmslos alle zwecke bei denen die neue software zum einsatz kommen soll wären ohne sie schneller, besser, effektiver - und vor allem wesentlich kostengünstiger umzusetzen: es geht dabei im wesentlichen um eine sinnvolle datenverarbeitung/-verbreitung im betrieb, unternehmensweit etc. - also im normalfall würde ein gut angelegtes firmennetzwerk schon reichen...

aber so ist das nunmal in der industrie. derartige entscheidungen werden von krawattenträgern getroffen, was letztlich unten, beim fußvolk ankommt interessiert auf diesen ebenen niemanden.


ergebnis:
gut die hälfte der leute, die daten via sap-lösung bereitstellen sollen, wollen oder können sich die neue arbeitsweise nicht angewöhnen. auf etwa 100 beschäftigte mitarbeiter kommt eine zugriffsberechtigung zur datenbank. die zugangsdaten vom chef hängen am schwarzen brett. und weil die software von sap auch gern mal probleme macht muss so ziemlich jede andere software im haus - und da reden wir von ziemlich vielen, ziemlich teueren produkten - angepasst werden. und weil das alles so prima funktioniert ist die suche nach den passenden daten jetzt erst recht ein ratespiel.

well done!

soon. maybe.

aktuell fehlt mir ein wenig die lust hier regelmäßiger zu schreiben. und die zeit. und noch so ein paar andere nebensächlichkeiten wie "themen" oder "inhalte". aber generell: ich will nich so recht.

und wenn ich demnächst, bald, in kürze dann endlich mal wieder mehr zeit hab mich dieser seite zu widmen - dann hab ich andere prioritäten. das design/layout hier sieht so dermaßen scheisse aus, da krieg ich brechreiz von. ich kanns einfach nichtmehr sehen. erst recht nicht wo ich doch schon ideen und pläne für die umbauarbeiten hab.

die gestaltung bleibt minimalistisch und farbarm, aber doch etwas anders als jetzt. weniger firlefanz, mehr klartext. sämtliche einträge müssen überarbeitet werden. je älter, desto schlimmer verunstaltet sind sie. tags, keywords, kategorien etc. könnten zb. mal etwas sinn vertragen.

die linkliste ist outdated. die wird natürlich erhalten bleiben - selbstredend mit dem schönen hover-effekt - aber wartung & pflege müssen deutlich einfacher werden. zusätzlich zu meinen lieblingslinks versuch ich auch eine random-link-funktion zur verfügung zu stellen. ich hab da beim "social bookmarking service" meiner wahl n paar tausend webseiten zusammengetragen, die man sicher irgendwie weiterverbreiten kann. waste your time, sozusagen. und dann würd ich auch gern mal das public-feature meiner sitebar nutzen um so noch ne handvoll links draufzulegen. arbeit & phantastereien, aber vision ist vision.

meine domain wird irgendwann wohl nurnoch von s9y und einer handvoll scripts besiedelt werden - das forum geht. und zwar nicht nur vorübergehend, sondernd gänzlich. der letzte eintrag dort stammt vom august 2007 - und so leid mir das um die vielen lesenswerten einträge auch tut, das schreit nach delete. und ausserdem: ich werd mir nie wieder die mühe machen n phpbb-board zu stylen. das ist krieg.

ein übersichtliches archiv, eine nette startseite, und so weiter, und so fort - letztlich bleibt abzuwarten was ich davon tatsächlich schaff und vor allem: wann. ich wollts ja auch nur gesagt haben...

Privat Mittwoch, 26. März 2008

machine gun

portishead haben mit "machine gun" die erste single des sehnsuchtig erwarteten dritten albums raus. beim tonspion gibts ne kleine meinung plus den link zum video.

ich habs noch nicht gehört, da brauch ich ruhe für. aber ist eigentlich egal, spielt keine rolle. es ist quasi nicht möglich dass die das verkacken. das kann nur geil sein.

mehr euphorie und meinung gibts von mir dann erst im zusammenhang mit der ganzen platte. ich hab zeit...

Musik Donnerstag, 20. März 2008