plastickblog

spam, spam, spam...

bei den kommentaren muss man ab heute wieder captchas eingeben. hat aber vermutlich sowieso kaum jemand mitbekommen dass die zwischendurch weg waren, hier kommentiert ja kaum jemand.

die letzten zwei wochen hab ich die mal rausgenommen und statdessen askimet und blogg.de zur spamerkennung verwendet. das hat so super funktioniert dass ich jetzt doch lieber wieder captchas nehme. bei allen einträgen die älter als ne woche sind.

klar, davon bekommt man als besucher dieser seite nichts mit - aber mir gehts ziemlich auf die eier jeden tag zig unerwünschte werbeeinträge löschen zu müssen, denn auch wenn sie nicht angezeigt werden bleiben die gespeichert.

dabei dachte ich askimet wäre irgendwie ganz gut zur spamerkennung, die integration in s9y hinkt wordpress aber ein wenig hinterher. und blogg.de... also... deren blacklist hilft dabei spam auszusortieren? ja echt? wie? beide dienste haben hier schlicht und ergreifend versagt. im gesamten letzten jahr hatte ich weniger als zehn unerwünschte werbekommentare, das kann man hinnehmen. die letzten zwei wochen warens täglich kommentare im zweistelligen bereich. ganz prima -.-


und irgendwann muss ich mir wohl doch nochmal meinen spamasassin vorknöpfen. bei ein paar mailadressen werd ich kaum noch fertig mit blacklisten, da muss einfach mehr drin sein als mir plesk hier zutrauen will...


ps:

hm, ich stell grad fest dass die spambehandlung hier seltsam ist. da gibts dutzende von regeln, die alle unterschiedlich in kraft treten - gerade eben wurde als folge einfach mal jeder kommentar als spam erkannt und geblockt. ich hab das korrigiert, ich hoffe das funktioniert jetzt wieder. falls nicht bitte mal bescheidgeben - danke!

Intern Donnerstag, 24. April 2008

charset

und warum kodiert mein editor eigentlich jede neue datei unterschiedlich? ich hab n ganzes stück zeit und fachmännische hilfe gebraucht bis ich das überhaupt erstmal gemerkt hab. die eine datei war utf-8, die andere iso-8859-1. beide wurden kurz hintereinander nach exakt dem selben schema erstellt.

wundert dann auch niemanden wenn die ergebnisse völlig unterschiedlich aussehen. und das ist ja kein problem wenn man weiß wo man gucken muss, aber erstmal draufkommen... wär jetzt abschließend noch nett wenn ich wüsste warum dieser - eigentlich tolle - editor das so macht. diedummesau.


achja, es tut sich was. ich hoffe ich lehn mich nicht zu weit aus dem fenster wenn ich behaupte dass ich gut vorankomme und meine geplanten neuerungen bereits mehr als zur hälfte fertig sind. is auch mal nett was für sich selbst zu machen, so nebenbei. aber is ja eh nur krimskrams, alles just for fun...

robot rock

ich hab am boden gelegen, ich schwörs euch:

daft punk lyrics: robot rock

rock, robot rock
rock, robot rock
rock, robot rock
rock, robot rock
rock, robot rock

etc...

red-button.de

alle die sehr viel wert auf webseiten, deren gestaltung und den code dahinter legen sollten vielleicht lieber nicht weiterlesen...

es ist endlich soweit: der neue webauftritt der band "red button" ist fertig und online:

wer will kann sich meine handwerkliche kleinkatastrophe mal ansehen, neu sind red-button.de, die zugehörige myspace-seite - und der vollständigkeit wegen noch gik-booking.com.

dass ich myspace nicht mag hab ich hier schon n paarmal erwähnt... aber naja... braucht man nunmal, so als band. sieht jedenfalls besser aus als die alte profilseite. die booking-page ist eigentlich auch nicht weiter erwähnenswert. also zur band-webseite.

die erste webseite der alternative-punker war mein ersteres größeres ding. und zugegeben: grottenschlecht. nicht die optik, aber dahinter... ein framegemetzel... eingebettete css in jeder einzelnen seite... manchmal bin ich froh dass lynchjustiz auch unter webdesignern verboten ist. im vergleich dazu ist die neue seite natürlich um welten besser. sicher, mein gespür für umständlichen code, doppelte auszeichnungen und unnötige elemente hab ich nicht verloren. klar könnte man das noch weiter optimieren. muss man aber nicht.

bis auf einige wenige scripte und kram von mir steckt hinter dem webauftritt joomla. die alte, bewährte version. ich hoffe ich hab da keine kritischen sicherheitslücken übersehen, sollte aber alles schön stabil laufen. und mit cms pflegt sich der inhalt auch gleich viel leichter. das layout ist fast vollständig tabellenlos (wobei floated-divs auch nicht immer schön sind...) und sogar größtenteils valide. nur die flash-bereiche werden noch vom w3c bemeckert, aber fuck, die könnten sich da ja vielleicht auch mal einen schritt in richtung vernunft bewegen und sich ne akzeptable lösung einfallen lassen (... und nein, container-flashmovies sind eindeutig nicht akzeptabel).

klar zicken da jetzt auch noch so manche browser rum, aber gerade was javascript, popups und embed objects betrifft sind die möglichkeiten als webbastler doch begrenzt, wenns betriebssystem- und softwareübergreifend funktionieren soll. beim testen bin ich auf browser gestoßen, deren namen könnte ich nichtmal buchstabieren - aber ich denke wer sich sowas zulegt ist sich der risiken bewusst. unter den gängigen plattformen mit den üblichen browsern scheint jedenfalls alles zu funktionieren, falls nicht nehm ich gern beschwerden entgegen.

übrigens, noch so am rand: microsoft arbeitet scheinbar an einer version 8 des internetexplorers, jedenfalls kursiert da n beta-test rum. und jetzt ratet mal welcher browser mir als einziger vollständig den aufbau der webseite zerhackt...


zuletzt: wenn ihr euch da durchklickt und irgendwo bei irgendwas probleme habt - dann tut das doch bitte mal kund, zum beispiel hier in den kommentaren oder direkt per mail an mich. quasi ne art freiwillige beta-testphase. ich hab im vorfeld mein möglichstes getan, aber ausschließen kann man eben leider nichts...

untötbar

dass ist definitiv zu geil um unerwähnt zu bleiben. das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen:

Ich komme von Gott und bin untötbar!

Thomas G. Hornauer, 04. April 2008 - quelle