plastickblog

wahl in bayern

ich war wie gewollt nicht wählen. aber nicht nur weil ich absichtlich und bewusst zuhause geblieben wär, ich habs vielmehr verschlafen. im wortsinn.

die kollegen haben mich dann heute früh auf den neusten stand gebracht. naja. was soll ich davon halten? irgendwer wird in irgendeiner koalition weiterhin scheisse labern und dafür ordentlich geld einstecken, irgendwer muss wohl zurücktreten, dafür kommt dann irgendjemand anders, der genau so weitermacht wie wir davor aufgehört haben.

große fortschritte? keine. ergebnisse? nur auf dem papier. aussichten? genau so grau in grau wie zuvor. änderungen? marginal, nichts was von wert wäre.

aber hey, hauptsache ihr wart wählen. hauptsache eure stimme stützt dieses marode system. hauptsache ihr glaubt dass das was ihr ankreutzt tatsächlich irgendeine bedeutung hat. weitermachen, einfach freundlich lächeln und weitermachen...


nachtrag:

hm, nach dem überfliegen der news muss ich vielleicht doch kurz noch was einwerfen. das gilt all jenen die sich nun freuen dass die csu ihre absolut dominierende mehrheit verloren hat. ich mein, ich mag die nicht. echt nicht. ich würde die auch nicht wählen selbst wenn ich mal n kreuzchen machen würde. ich mag den beckstein nicht, mochte den stoiber nicht und ich vermute mal stark dass ich auch sonst keinen dieser hanswursten mögen werde.

aber: ich seh keinen grund warum man uns bayern nun zur zerschlagung dieser "diktatur" gratulieren sollte. seid ihr blind? vielleicht? ich weiß nicht was diese schwarze brut die letzten jahre und jahrzehnte ausgefressen hat, aber hey, verdammtnochmal - es hat funktioniert!

wir sind in den augen der restlichen nation vielleicht die aussätzigen der brd, die zurückgebliebenen hinterwäldler, bitte, alles was ihr meint. aber ich scheiss auf euch, auf den rest dieser nation und auf eure herablassende meinung, mir gehts gut hier, uns gehts gut hier und bayern ist wohl das vorzeige-bundesland wo man noch ansatzweise etwas funktionierendes vorfindet. und ihr wollt allen ernstes behaupten euer koalitionsgeplänkel oder euere nicht-csu/cdu landesregierung wäre besser oder wünschenswerter als unsere traditionelle monotonie? ihr habt se doch nichtmehr alle...

die perfektesteste besetzung

ich mag hörbücher. hörspiele auch, aber hörbücher sind in der regel besser. entspannter als lesen und vor dem einschlafen einfach ideal. und nebenbei bleibt auch noch was hängen.

und gute vorleser gibts so einige. ich kann mir generell nur sehr wenig merken, namen aber mal überhaupt nicht. so kann ich nur sagen dass beispielsweise der erzähler der "schatzinsel" oder der leser von "der hobbit" wirklich für ihren job geschaffen wurden. eine ruhige stimme, gern auch etwas knarzig, verraucht, eher mit tiefer tonlage - so stelle ich mir jedenfalls den märchenonkel vor, dem man gerne stundenlang lauscht.

aber warum, warum um alles in der welt hat man dirk bach ausgewählt um "die 13 1/2 leben des käptn blaubär" zu lesen? warum? dieser möchtegern-lustige c-klasse comedian mit einer stimme wie quietschende türscharniere? warum? dirk back, dessen tonlage so flattert als hätte er permanent einen frosch im hals? warum?

warum...?

tommy yamaha & ekki eletrico

ihr kriegt schon mit dass osteuropäische musik das nächste große ding ist, oder? also russische, bulgarische, rumänische sounds mit traditionellen instrumenten und neumodischen einflüssen? nun, jetzt wisst ihrs. das läuft aktuell nur in den in-läden, morgen dann überall und dann kann ichs wohl auch nichtmehr hören. aber das nur am rand.

denn das aktuelle gute-laune fundstückgeht in die richtung, wurde aber von tommy yamaha (the strike boys) und ekki eletrico (trio eletrico) nochmal ordentlich aufgepeppt und lässt jetzt sämtliche korperteile zucken. wer hier nicht in fahrt kommt ist quasi schon tot:

shantel - disko partizani (yamaha eletrico mix)

is deren myspace-seite, dort im player der erste song. und hey - das will was heißen, wenn ich schon mal zu myspace linke. das ist gute-laune musik wie man sie ab und an einfach braucht, da führt kein weg dran vorbei. listen & enjoy!

Musik Freitag, 19. September 2008

streetart shirts

oh, nett - bei nerdcore findet sich der link zu diesem shirt-shop, wo es zwar noch nicht viele, aber dafür wunderprächtige motive wie dieses oder jenes zu kaufen gibt.

oder: zu kaufen gäbe.

ich zahl keine 40 piepen für ein shirt. dafür müsste banksy das ding schon vor meinen augen besprühen während k&d dazu irgendwas entspanntes auflegen und mich eine schönheit verwöhnt. dann vielleicht.

 

lustig ist das auch wenn man vom kleinkrieg zwischen den artists gehört hat, wo der eine dem anderen "ausverkauf" und "kommerzialisierung" vorwirft. aber ich vermute ihr baut die baumwolle für eure shirts noch selbst an. klar dass da eins 40€ kosten muss.

kabarett. äh, politik.

da stimm ich holgi, dem verfasser dieses artikels, doch mal uneingeschränkt zu - der gysi, der liest doch da garnicht seine rede, sondernd pispers neues kabarettprogramm vor. ich mein, das kann doch nicht angehen? ein politiker der ausnahmsweise mal was sinnvolles von sich gibt? ja gehts noch? dauert zwar doch knappe 20 minuten, aber die lohnen sich.

gefunden bei fefe. dem gysi, dem schenkt demnächst sicher mal einer nen fallschirmsprung... hab ich so das gefühl...