plastickblog

server upgrade

hach ja.

eigentlich ist hier doch alles ganz hübsch... aber trotzdem eben auch irgendwie alt. der server selbst, die verwendete software, die ganzen altlasten, die völlig unnötig irgendwo rumhängen... ich muss quasi eh mal aufräumen, also zieh ich das hier mal zu nem etwas neueren server um. sollte keiner mitbekommen, aber wenns hier 404s hagelt wisstah bescheid...

Intern Mittwoch, 26. Mai 2010

private data

nettes fundstück: wer bei facebook und konsorten auf werbebanner klickt übermittelt den firmen daten, die dazu benutzt werden können die person zu identifizieren. mal ganz grob umrissen.

hätt ich, ähnlich wie fefe, ja NIEMALS erwartet, dass sowas mal passieren könnte. aber otto-normal ists ziemlich egal dass diverse werbeargenturen seine daten haben. was können die schon damit anstellen? na, nicht besonders viel - nur ein vermögen damit verdienen und aufgrund eines recht detailreichen persönlichkeitsbildes noch manipulierendere werbung schalten.

 

ich erwähn das aber eh nur weil mir in letzter zeit was aufgefallen ist: facebook hat die ländlichen regionen erobert!

bei unbewanderten computernutzern ist grundsätzlich mal jedes soziale netzwerk willkommen, hier lokal gibts vielleicht zwei, drei größere die in den letzten jahren stetig zuwachs bekommen haben - facebook war nicht dabei.


mittlerweile taucht der name facebook aber immer häufiger auf - direkt danach dann meistens slogans wie "weil da jeder drin is", "weil es das größte... solche... ding... ist" und natürlich nicht zuletzt: "weil die so viele tolle spiele haben".

 

ne, ich find das übrigens auch nicht schlimm, das mit der werbung. ich mein - wer lässt sich schon von sowas beeinflussen?

suspendend sentence

letzte woche wurde ein mönch des kloster ettal verurteilt.

diese person soll sich bereits vor einigen monaten wegen des besitzes kinderpornographischer materialien selbst angezeigt haben - als erwerbsquelle musste das internet herhalten.

damit nicht genug, der mönch hat auch fotos oberkörperfreier schüler im internet verbreitet. auf webseiten für homosexuelle.


noch vor gar nicht langer zeit hat die ganze republik einen bislang beispiellosen kampf gegen kinderpornographie und so ganz nebenbei auch gegen das internet geführt. vor gar nicht langer zeit gab es scheinbar nichts wichtigeres als den schutz der kinder, weltweit. löbliche absichten.

da freut es uns alle sicher sehr dass - gerade im zusammenhang der aktuellen geschehnisse - die strafe für diesen mönch beinahe schon drakonisch ausgefallen ist: fünf (5!) monate auf bewährung und eine geldstrafe von 2.000€.

 

...man gibt sich nichtmal die mühe auf irgendeine art und weise überzeugend zu wirken. nicht ansatzweise.

again

*snief* mich hats mal wieder erwischt *hust*

nur fürs protokoll... *schneuz*

 

pläne fürs wochenende: auskurieren & "battlestar galactica" zuende gucken. sehr seltsame serie. wirklich gut und empfehlenswert, aber doch auch irgendwie sehr eigensinnig...

Privat Freitag, 21. Mai 2010

imagine

manchmal reicht schon ein einziger begriff, wie zum beispiel:

tourette-nazis