plastickblog

Achievements

Manchmal wirkt es so als wäre nichts sinnloser als Menschen verstehen zu wollen:

  • Im 14. Jahrhundert gab es gleichzeitig drei Päpste, welche die jeweils anderen exkommunizierten.
  • Liechtenstein zog im 19. Jahrhundert mit 80 Mann gegen Italien in den Krieg. Ihnen schloss sich ein Österreicher an, so dass 81 Soldaten zurückkehrten.
  • Teils wurden im 17. Jahrhundert groß gewachsene Knaben aus ihren Elternhäusern geraubt, um sie bei den "Langen Kerls" der preussischen Armee zu verdingen.
  • Ebenfalls im 17. Jahrhundert tauchten diverse russische Adelige auf, die den Zaren-Titel beanspruchten. Niemand davon war adelig. Alle nannten sich Dimitri.
  • Die USA haben gegen england und Irland Krieg geführt - wegen eines Schweins.

Working hours

Ein Vorhaben zum Thema Arbeitszeit:

"Der Achtstundentag kann nicht mehr so starr sein wie bisher", sagte Verbandspräsident Rainer Dulger der dpa in Berlin. "Es muss einfach möglich sein, dass ein Mitarbeiter nachmittags um vier heimgeht, das Kind aus der Kita abholt, abends um 21 Uhr ins Bett bringt und sich dann noch mal zwei Stunden an die Arbeit setzt."

(Quelle)

Nokia vs. Apple

Nokia und Apple haben gerade nen Patentstreit am laufen. Das ist aber nicht der Grund, warum ich den Artikel verlinke - unter dem Text findet man eine Bildershow zu Nokia, die sich sehr lohnt.

Ganz abgesehen von der Firmengeschichte sind dort einige Produkte zu sehen, an denen man erkennen kann wie großartig Nokia war. Nicht alles hat funktioniert, nicht alles ist angekommen - aber man hatte dennoch den Mut und die Entschlossenheit die kreativen, teils wirren Konzepte zu vermarkten. Das, was Apple und Co. heute veranstalten, wirkt dagegen lächerlich und aufgeblasen. Nokia hatte Ideen im Überfluss. Echt schade dass sie ihre Mobilfunk-Sparte verkauft haben - Microsoft wird nicht annähernd etwas derartiges wagen. Ich hoff mein altes Nokia-Phone hält noch lange durch...

Computer Code in String Theory

Physiker beschäftigen sich mit vielen Dingen. Manche mit sehr fundamentalen Fragen, sie suchen beispielsweise nach einer einheitlichen Formel, die in der Lage ist unser Universum zu beschreiben. Man will die Natur der Dinge begreifen, sie verstehen und in eine logische, erklärbare Form bringen. So ticken wir Menschen nunmal. Erklärungsmodelle dafür bietet beispielsweise die Stringtheorie. Michio Kaku erklärt das etwas anschaulicher als Wikipedia in nur vier Minuten.

Bei seinen Nachforschungen darüber hat Dr. James Gates Jr. etwas in den Erklärungsmodellen entdeckt: Code. Computercode. Er kann es sogar konkretisieren: Er hat Code gefunden, der nicht etwa Computercode ähnelt - sondern tatsächlichem Code entspricht, nämlich einer bestimmten Sprache die in den 40er Jahren entwickelt wurde. Die ersten vier Minuten dieses Videos sollten genügen:

 

 

Nochmal zum mitschreiben: In den fortschrittlichsten, fundamentalsten Erklärungsmodellen unseres Universums findet man bei genauerer Betrachtung Computercode aus den 40er Jahren - einer Zeit, in der die Stringtheorie noch gar nicht existierte.

Tyson: You're saying, as you digged deeper you found computer code written in the fabric of the cosmos?

Gates: Into the equations that we want to use to describe that cosmos, yes.

Dr. Gates Jr. stellt sich seitdem die Frage, ob er in einer Matrix lebt. Und Neil deGrasse Tyson ist erstmal sprachlos.

 

...wer sein Weltbild von derartigen Erkenntnissen nicht völlig zerfetzen lassen will, der sollte nicht weiter darüber nachdenken. Dem Rest wünsch ich viel Spaß beim sinieren :-)

Fake News - Censoring

Hat ja relativ lange gedauert, aber letztlich ist man doch darauf gekommen dass ein wirksamer Schutz vor "Fake-News" nichts weiter als ein Zensurapparat ist.

Welch Ironie: Die Medien, die sich aktuell dazu aufgerufen fühlen gegen "Fake-News" vorzugehen, hatten in der Vergangenheit wenig Probleme damit selbst auch ungeprüfte Meldungen zu übernehmen. Es dürfte kaum Nachrichtenportale geben, die nicht schon mal auf ne Falschmeldung reingefallen sind. Und bisher war das nicht sonderlich erwähnenswert. Doch nun sind "Fake-News" auf der politischen Bühne angekommen - und besonders schlaue Politiker haben angefangen das Thema zu instrumentalisieren. Dass es da einen direkten Zusammenhang mit einem Zensurapparat geben könnte... nichts als Mutmaßungen, Unterstellungen und Spekulation! Wer würde denn sowas beabsichtigen!

"Fake-News"... früher hieß das halt "Ente". Eine der besten Zeitungsenten, von denen ich weiß, stammt aus der New York Sun - und aus dem Jahr 1835: Die Geschichte des "Great Moon Hoax".