plastickblog

German Monsanto

Es ist womöglich nur ein ganz bedauerlicher Zufall, dass seit kurzem mehrere Klagen gegen Monsanto losgetreten wurden - jetzt, wo das durch die Übernahme von Bayer ein deutsches Unternehmen ist.

Nein, das sind nicht unbedingt Klagen aus aktuellem Anlass...

Differences

Dass in Chemnitz ein deutscher Staatsbürger bei einer Messerstecherei mit einem Migranten ums Leben kam, war der willkommene Aufruf für Pegida, Afd und andere verwirrte Personen mit zuviel Nationalstolz, um dort mit der Forderung alle Fremden des Landes zu verweisen durch die Straßen zu ziehen. Und das war dann natürlich auch Öl ins Feuer der Antifa und anderer linksorientierter Gesinnungen, die selbstredend bei Gegenveranstaltungen dazu aufriefen, die Nazis mögen doch bitte ihrerseits das Land verlassen.

Es ist immer tragisch, wenn gewaltsame Auseinandersetzungen den Tod eines Menschen zur Folge haben, ganz gleich wen es dabei trifft. Das muss man nicht diskutieren.

...erinnert ihr euch eigentlich an die aufgebrachten, wütend demonstrierenden deutsch-türkischen Mobs, als das letzte mal ne Dönerbude brannte? Oder an den Aufstand der migrierten Afghanen, als mal wieder ein Flüchtlingsheim attackiert wurde? Nein? Ich mich auch nicht. Nunja.

 

Ich habe heute erst wieder hören müssen: "Die reden immer gleich von rechtsextremer Gewalt, aber von den Linken spricht niemand!". Man kommt beim nachdenken recht schnell darauf dass das so nicht korrekt ist, aber ich denk bei sowas immer auch an das sehr vereinfachte, im Kern aber zutreffende Beispiel:

  • "Linke Gewalt" richtet sich in erster Linie gegen Dinge. Gegen Institutionen, Systeme, Besitz und Eigentum. Linksextreme Gewalttäter skandieren dass unser politisches System scheiße ist, werfen Schaufensterscheiben ein und zünden Autos an.
  • "Rechte Gewalt" richtet sich in erster Linie gegen Menschen. Gegen Hautfarben, Nationen, Religionen und Ethnien. Rechtsextreme Gewalttäter skandieren dass eine bestimmte Menschengruppe scheiße ist, prügeln Menschen tot und schüren den Hass gegen Andersartige.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber mal abgesehen davon dass ich jeglichen Extremismus irgendwie doof finde - ich erkenne da doch noch einen mir nicht unwichtigen Unterschied...

 

Update:
Oh, und guckt mal was die linken da noch so machen.

T-Systems: 10k Jobs gone

Die IT-Sparte der Telekom hat allem Anschein nach mal intern geschnüffelt, mit folgenschwerem Ergebnis: T-Systems will rund 10.000 Stellen abbauen:

Etwa ein Drittel der Beschäftigten, die T-System entlassen will, verstünden die IT-Systeme zu wenig, könnten oft nicht programmieren und seien auch nicht in der Lage, die Systeme zu betreuen.

...wie fefe so schön feststellt:

Ja, äh, … T-Systems ist eine IT-Beratung, richtig? Wieso habt ihr die dann überhaupt erst eingestellt?

Müsste die Personalabteilung bei T-Systems nicht auch gegangen werden? Ich frag nur so zum Spaß, ist ja nicht so dass ich mir in der Wirtschaft noch "Logik" oder "Konsequenz" erwarten würde...

Big Data

Manchmal kommen die Satiriker der Realität einfach nicht hinterher:

Das US-Unternehmen Spyfone bietet Apps an, um fremde Smartphones auszupsionieren. Die gesammelten Daten waren nicht gut geschützt.

[...]

"Spyfone scheint eine magische Kombination aus zwielichtig, unverantwortlich und inkompetent" zu sein, ordnet Eva Galperin von der Electronic Frontier Foundation die Erkenntnisse gegenüber dem US-Magazin ein.

(Quelle)