plastickblog - Twisted taste

Twisted taste

Mal wieder ein Artikel über interessante Forschungsergebnisse!

Die Gummi-Hand, die dort erwähnt wird, ist dem ein oder anderen vielleicht bekannt. Aber auch die anderen Versuche beschäftigen sich mit manipulierten Sinneswahrnehmungen, wie sich rausstellt lässt sich da einiges bewerkstelligen.

Was bei derartigen Erkenntnissen immer irgendwie in meinem Kopf aneckt: Selbst wenn man weiß was passiert, selbst wenn man sich der Manipulation bewusst ist - man kann sich ihr nicht oder nur mit viel Mühe entziehen. Find ich ja schon irgendwie bemerkenswert.

 

In dem Zusammenhang kann ich nochmal auf das Buch "Elefanten auf LSD" verweisen, dass ich jedem, der sich ein wenig für sowas interessiert, uneingeschränkt empfehlen kann.

 

Nachtrag:

Bisschen älter, passt aber gerade wunderbar: Auch im Kontext einer virtuellen Umgebung lassen sich viele Manipulationsmöglichkeiten aus der Realität anwenden (Thx für den Link, Bro!).