plastickblog - Identity - Reality?

Identity - Reality?

Als Elon Musk gesagt hat, dass warscheinlich nichts um uns herum real ist und wir uns alle in einer Simulation befinden, ist eine recht große Öffentlichkeit auf diese These aufmerksam geworden. Es gab viele Schlagzeilen dazu und natürlich wurde darüber geschmunzelt.

Die Idee selbst ist allerdings schon etwas älter und gilt als durchaus plausibel. Die Simulations-Theorie ist genau so vorstellbar wie die der parallelen Universen. Auch andere Gedankenkonzepte über unsere Wirklichkeit, die auf den ersten Blick nicht viel mit der herkömmlichen Auffassung von "Realität" gemein haben, lassen sich bei näherer Betrachtung doch nicht so ganz einfach widerlegen. Wer das mir der Simulation nun genauer wissen will sollte simulation-argument.com besuchen und generell auf den Namen Nick Bostrom achten.

 

Warum ich das erwähne: Ich bin auf Identity aufmerksam geworden. Ein MMORPG mit neuen Ideen, die es in der Form bisher noch nicht gab. Es enthält natürlich Elemente, die aus beispielsweise "Die Sims" oder "Second Life" bekannt sind, geht aber noch weit darüber hinaus. Das Spiel ist noch in Planung, wann und ob es je fertiggestellt wird ist fraglich. Es gibt jedenfalls schon einiges zu sehen und dieses zehnminütige Video (englisch) erklärt zusammenfassend worauf Identity hinaus will.

 

Und damit zurück zur Simulationstheorie: Seht euch dieses Video an. Denkt über das Konzept dieses Spiels nach. Und haltet euch dann vor Augen wie etwas derartiges in 5, 10 oder 50 Jahren aussehen könnte.