plastickblog - Nokia 3310 3G

Nokia 3310 3G

Ich hab nun ja schon eine Weile mein neues, altes Nokia-Mobiltelefon. Die Reaktionen damit gesehen zu werden sind ganz verschieden, das reicht von "Whoa geil, lass mal sehen!" bishin zu "Was ist das denn für ein schwules Scheiß-Teil?"

Von denjenigen, die nicht sofort abgeneigt waren, kam mehr als einmal: Coole Sache, aber so ganz ohne Facebook oder WhatsApp ist es doch eher unbrauchbar.

Nun - euch wurde geholfen, Nokia baut eine Neuauflage der Neuauflage, das 3310 3G - mit besserem und schnellerem Netz, mit Facebook und mit Twitter. Und das neue System erlaubt nun auch wieder Java-Apps, also darf man vermuten dass irgend jemand nen WhatsApp-Client dafür bastelt.

Tweet and Facebook if you must!

Ist für mich uninteressant, aber wenn mit dem Re-Design auch die UI-Bugs der bisherigen Version behoben wurden, dann werd ich mir das mal ansehen.

 

Randbemerkung: Nokia hat es Anwendern beinahe unmöglich gemacht Kontakt zum Support herzustellen. Auf mein Website-Feedback, dass da ein paar Buttons nicht tun was sie tun sollten, kam bisher keine Antwort. Weniger cool, Nokia, weniger cool...

 

Nachtrag

Kommt mir nicht ins Haus, diese neue 3G-Variante. Weil das eben auch bedeutet, dass das Ding deutlich mehr Strom frisst als der 2G-Vorgänger. Die Akkulaufzeit ist dann immer noch ganz ordentlich, aber das ist ein Manko auf das ich mich nicht einlassen möchte. Dann doch lieber Bugs in Kauf nehmen? Hmmm, eine doch nicht ganz zufriedenstellende Situation.

Ein Update für die 2G-Version wäre die Ideallösung, aber da Nokia ja beharrlich den Kontakt mit Endverbrauchern verweigert...