plastickblog - New comment provider

New comment provider

Was tut man, wenn man ein deutsches Nachrichtenportal betreibt und die Kommentar-Funktion nun auch von der DSGVO betroffen ist? Richtig - man schaltet das hauseigene Portal ab und wechselt zu DISQUS, einem US-Anbieter für sowas, bei dessen Wiki-Artikel bereits die Sektion Datenpannen ergänzt wurde.

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

(Quelle)

...diverse US-Webauftritte sind aus der EU nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr erreichbar, weil sie nicht DSGVO-Konform sind - und unsere eigenen Anbieter verlagern ihren Service in die USA, aus DSGVO-Gründen.

Das funktioniert ja echt super!