plastickblog - Still in office

Still in office

Ein kurzes Update zu dem hier.

Zusammengefasst: Der Verfassungsschutz-Präsident Maaßen hat sich derart über die rechtsradikalen Ausschreitungen in Chemnitz geäußert, dass sein Rücktritt verlangt wurde. Zunächst sollte er seinen Posten durch eine Beförderung aufgeben, aber das kam beim Volk nicht so gut an. Daher einigte man sich darauf, ihn als "Sonderberater" einzustellen. Bislang hat Seehofer aber noch keinen Nachfolger ernannt, also ist Maaßen weiterhin Verfassungsschutz-Präsident - und hat nun nochmal seine Äußerungen zu den Vorfällen in Chemnitz bestärkt.

Naja, der Seehofer hat aktuell wohl alle Hände voll damit zu tun, seinen eigenen Rücktritt zu verhindern. Oder eine glimpfliche Lösung für sich zu finden.

...was man auch so sehen kann, dass aktuell die Chance besteht, dass sich beide Politiker aus ihren Ämtern zurückziehen. Ob wir so viel Glück haben werden?