plastickblog - Windows Defender

Windows Defender

Wer ein aktuelles Windows-Betriebssystem nutzt, hat damit automatisch auch einen Virenschutz von Microsoft mit an Bord. Heise bzw. c't haben den mal testen lassen. Fazit:

Der Windows Defender erzielte ein "gut" und ein "sehr gut" – geht es allein um den Virenschutz, ist man damit also gut aufgestellt.

Es wird auch festgestellt:

Die meisten Antivirenpakete im Test bieten jenseits der reinen Schutzleistung einen Mehrwert gegenüber dem Windows Defender – sei es Konfigurierbarkeit, Geschwindigkeit oder Funktionsumfang.

Zusammengefasst: Der Windows Defender schützt aktuell weder schlechter noch besser als andere AV-Lösungen, ist aber wömöglich nicht ganz so Benutzerfreundlich wie die kostenpflichtige Konkurrenz.

 

Was ich damit sagen möchte: AV-Lösungen sind meistens prinzip-bedingt scheiße - aber wenn ihr sowas unbedingt benutzen wollt, könnt ihr das auch ohne Geld dafür auszugeben (Sorry an den Freund, der mit dem Verkauf von AV-Lizenzen seine Brötchen verdient!).

 

Was Microsoft auch mal nachbessern könnte: Die Benutzerfreundlichkeit der Firewall. Sowas wie WFC tut da einfach bessere Dienste.

 

Achja, zum Thema Viren passt auch dieser XKCD ganz gut :-)