plastickblog - Linkery Deluxe

They call it a „honeypot“

Die Meinungen zur letzten Aktion des "Zentrums für politische Schönheit" gehen weit auseinander - haben die doch tatsächlich einen Online-Pranger errichtet, um bei den Vorfällen in Chemnitz teilnehmende rechtsradikale zu enttarnen. Es wurde sogar Geld versprochen, wenn man Personen auf Fotos identifiziert und meldet.

Nun - Online-Pranger gehn halt mal garnicht. Und Denunzianten sind keine Bereicherung für die Gesellschaft. Entsprechende Reaktionen hat diese Aktion bei so ziemlich jedem ausgelöst, der davon etwas mitbekam.

...was aber, wenn der Gedanke dahinter ein ganz anderer war? Denn auf der Webseite zur Aktion (mittlerweile nicht mehr erreichbar, hier ein Spiegel-Artikel zur Sache) war nämlich zu lesen:

Danke, liebe Nazis

[...]

Wäre es möglich, das bereits gewonnene Wissen als Waffe einzusetzen, um mit Eurer Hilfe an den Rest zu kommen? Wir arbeiteten mit Experten der Bilderkennung, künstlichen Intelligenz und Algorithmik. Und wir bauten eine Webseite mit einem einzigen Ziel: Ihr liefert uns Euer gesamtes Netzwerk selbst aus und zwar ohne es zu merken. Das wichtigste Element dieser Seite: die Suchfunktion. Über die Suche habt Ihr uns mehr mitgeteilt, als öffentlich zugängliche Quellen je verraten hätten.

Tja, da fällt die Einschätzung dann nochmal etwas schwerer, oder? Coole Aktion? Oder deutlich übers Ziel hinausgeschossen? Ich denke, die Aktionen der ZPS sind dafür bekannt, dass sie gerne die geläufigen Grenzen durchbrechen. Auch juristisch ist die Sache sicher noch nicht restlos geklärt.

 

Was mir in diesem Kontext besonders auffällt:

Recherchen der TAZ haben ein Untergrund-Netzwerk offenbart, mit dem sich angeblich Soldaten, Reservisten, Beamte und Verfassungsschutz-Mitarbeiter mit rechtsradikalem Gedankengut auf den "Tag X" einstimmen, an welchem sie politische Gegner und Feinde inhaftieren und liquidieren wollen. Es sollen dort auch Listen mit ungewünschten Personen geführt werden.

Diese Erkenntnisse blieben in der Medienwelt allerdings weitestgehend ungeachtet.

IG Nobel Price 2018

Oh, der IG-Nobeplreis wurde auch schon wieder vergeben. Skurril wie immer, aber mein Liebling ist nach wie vor der Preis in der Kategorie "Frieden" im Jahr 2013 - könnt ja mal gucken, wenn ihr die Liste schon offen habt.

1UP Graffiti Olympics

1UP - GRAFFITI OLYMPICS - DRONE VIDEO ATHENS

Ansehnlicher Clip! Und jetzt stellt euch mal vor es wäre erlaubt graue Wände bunt zu machen und die könnten sich Zeit lassen - was dann wohl dabei rauskäme... wie die Welt wohl aussehen würde...

Bamse

Bei den Vorbereitungen für die bevorstehende Kreuzfahrt bin ich auf Bamse gestoßen. Das nenn ich mal nen braven Hund!

Trump Offense Stats

Höhö, schöner Bildblog-Fund:

Die „New York Times“ hat eine Liste mit allen Menschen, Dingen und Orten erstellt, die von Donald Trump auf Twitter seit der Verkündigung seiner Kandidatur beleidigt, beschimpft und verächtlich gemacht wurden. Es sind derzeit 487 Einträge vorhanden

Die vollständige Liste der NY Times ist hier. Fleißiges Kerlchen, dieser Trump...