plastickblog - Musik - 2

GEMA & Youtube

Das kam unerwartet: Youtube und die GEMA haben sich geeinigt.

Es wird künftig wohl weniger gesperrte Videos auf Youtube geben, aber gar keine? Nee, das nun auch wieder nicht.

Chairman Maf

Obwohl ich gern in die verschiedensten musikalischen Stilrichtungen abtauche, konnte ich noch nichts finden das meine Vorliebe für klassischen TripHop ablösen würde. Neustes Fundstück aus dieser Ecke: Chairman Maf.

Kein Wikipedia-Eintrag, keine Webpräsenz, keine Interviews, keine Liveauftritte. Medial existiert dieser DJ kaum, was ihn um so interessanter macht. Einziges Detail: Er kommt aus Sheffield, UK. Sofern das überhaupt eine einzelne Person ist. Es handelt sich jedenfalls um einen sehr begnadeten Act, bei dem die Samples so schön nach Plattenteller knistern und dessen wohlig-warme Melodien mit einschmeichelnden Beats pure sympathie ausstrahlen. Klassischer TripHop, eben.

Es gibt immerhin eine Bandcamp-Seite von Chairman Maf, bei der ich gerade zum ersten Mal was bei gekauft hab. £1 (oder freiwillig mehr) für das aktuelle Album "ZOO" ist geschenkt, seine Dicografie (4 Alben) für £10.85 (oder freiwillig mehr) ebenfalls. Die Songs/Alben bekommt man DRM-Frei und im gewünschten Format (MP3, FLAC, OGG, uvm. - sogar WAV wird angeboten), also so wie man sich das eben wünscht. Kann man sich also auch für zukünftige Musikeinkäufe merken.

Zum Reinhören findet man auch was bei Google:

 

 

 
 
 
 
Mindfuck2: Etliche Tunes auf Chairman Mafs letzter Platte "ZOO" klingen in meinem Kopf so unfassbar vertraut als hätte ich sie schon seit Jahren gehört. Nur: Das Album kam erst dieses Jahr raus... o_0
 
 
Nachtrag: Des Chairmans Soundcloud hat auch was zu bieten.
Musik Montag, 31. Oktober 2016

Toe

Ich hör ausnahmsweise mal wieder Gitarrenmusik, diesmal: Toe.

Die Band aus Tokyo macht "Post-Rock"... eine Spielart, die wenig bis nichts mit herkömmlichem "Rock" zu tun hat. Mit gefällt auch die Genre-Bezeichnung "Math-Rock" sehr. Wikipedia beschreibt es so:

Post-Rock [pʰəʊstɹɒk] ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Spielarten des Rock, die einerseits sehr stark mit Alternative- oder Indie-Rock verwandt sind, andererseits Anklänge an den Progressive Rock und Spacerock der 70er Jahre bieten und sich auf den Krautrock beziehen.

Math-Rock (abgeleitet von Math, englische Kurzform von „Mathematik“) ist ein im Progressive Rock verwurzelter Musikstil, der sich in den späten 1980er Jahren durch komplexe gitarrenlastige Rhythmen auf der Grundlage der experimentellen Rockmusik entwickelte. Math-Rock zeichnet sich durch komplexe, atypische rhythmische Strukturen, abgehackte Melodien, Riffdominanz und dissonante Akkorde aus.

...bei den letzten paar Worten zu Math-Rock" bekomm ich so ein Glitzern in den Augen - abgehackte Melodien, atypische Rhythmen und dissonante Akkorde! Nach derartiger Abwechslung sehnen sich meine Ohren :-)

Ich weiß nicht inwiefern die Schubladen zutreffend sind, in die Toe gesteckt wird, aber der überwiegend instrumentale, ruhige Sound, der vom extrem guten Schlagzeug ein klein wenig gepusht wird, hat mir vom ersten Moment an gefallen. Das ist nicht wirr genug um zu nerven, das ist ruhig genug um als Hintergrundmusik durchzugehn, aber auch so ausgefallen dass man Toe aktiv und bewusst hören kann. Ne gute Mischung!

Auf Youtube gibt es beispielsweise dieses Live-Set mit sechs Songs, das bei mir aktuell häufiger läuft - enjoy:

 

 

Musik Mittwoch, 26. Oktober 2016

D1ofAquavibe: The Party Troll

 

FPS-Blödsinn, Trolling und Electroswing - oh yeah, mmd! :-)

Tommy Krappweis: Der Dunning Kruger Blues

 

...um das suchen zu ersparen: Wiki-Artikel zum Dunning-Kruger-Effekt

Als Dunning-Kruger-Effekt wird eine kognitive Verzerrung bezeichnet, bei der relativ inkompetente Menschen die Tendenz haben, das eigene Können zu überschätzen und die Kompetenz anderer zu unterschätzen.

Wenn du dumm bist, dann weißt du nicht dass du dumm bist und hältst dich selbst für ziemlich schlau. Wenn dir dann jemand sagt, dass du dumm bist, glaubst du ihm nicht, weil du ihn für dumm hältst.