plastickblog - nothing, thank you

nothing, thank you

vergangenen samstag hat die BILD ihre groß angekündigte werbekampagne wahr gemacht: zum 60. geburtstag des ...bedruckten papiers haben 41 millionen deutsche haushalte ein gratisexemplar zugeschickt bekommen.

natürlich freut das viele, manchen ists egal - und wieder andere fanden das garnicht toll. so kam es dass man der zustellung dieses gratisexemplars vorab ganz offiziell widersprechen konnte. das haben dann auch 250.000 haushalte gemacht.


ich persönlich kann mit der BILD nichts anfangen, selbst auf dem klo hab ich bessere lektüre. allerdings war mir die sache auch relativ egal, weswegen ich nicht explizit widersprochen habe.

und siehe da: bekommen hab ich nix. garnix - weder die BILD noch den brief, den alle verweigerer jetzt erhalten haben. ich will mich da ja wirklich nicht beschweren, ich will auch keinesfalls jetzt noch irgendwas von diesem verlag zugeschickt bekommen, aber cool find ich das schon irgendwie.

hat mein etwas ausführlicher keine-werbung-aufkleber etwa ausgereicht? zähl ich garnicht zu den 41 millionen? gibts bei mir im haus oder in der nachbarschaft verfechter einer BILD-freien zone, die gerne derlei zeugs aus briefkästen entfernen?

ganz egal was, warum oder wie - "abwarten und aussitzen" hat diesmal tatsächlich irgendwie funktioniert. prima! :-)