plastickblog - Data Protection

Data Protection

Datenschutz in der Praxis:

  1. Ich schreib meiner Krankenkasse dass sich meine Mailadresse geändert hat.
     
  2. Über 14 Tage verstreichen, dann meldet sich meine Kundenbetreuerin mit dem Hinweis, dass sie meine Mailadresse aus Datenschutzgründen nicht per Mail annehmen darf. Sie verweist mich auf das Online-Portal der Krankenkasse, wo ich meine Kontaktdaten ändern soll.
     
  3. In diesem Portal finde ich keine Möglichkeit meine Mailadresse zu ändern. Ich finde dort nicht Mal die aktuell hinterlegte Mailadresse. Vielleicht liegt es daran, dass ich zunächst noch einen Freischaltcode eingeben muß, den ich per Post erhalte, um alle Funktionen des Portals nutzen zu können.

...das wär eigentlich schon tragisch und traurig. Aber: Nur 2 Tage, nachdem ich der Krankenkasse meine neue Mailadresse gesendet hab, hat sich stellvertretend ein netter Kollege meiner Kundenbetreuerin gemeldet. Der hat mir keine Textbausteine gesendet, sondern meine neue Adresse einfach korrekt hinterlegt.

Geht doch.