plastickblog - EU Copyright Reform: First Blood

EU Copyright Reform: First Blood

Die EU-Copyright-Reform hat bereits Opfer gefordert, nun gibt es ein weiteres: Ein einschlägiges Forum ist auf Druck der GEMA gesperrt worden. 1&1 sowie Vodavone haben entsprechende DNS-Sperren eingerichtet.

Bei "DNS-Sperre" lacht der Fachmann, aber für Otto-Normal ist diese Art der Zensur nunmal ausreichend.

Oh, und falls jemand dumm genug ist, sowas zu äußern wie: "Ja, dieses Forum ist aber nunmal auch ein Hort für Unheberrechtsverstöße!" - wie viel illegales Material wird dort denn gehostet? Korrekt - gar keines. 'nuff said.

 

Inzwischen feiern die deutschen Zeitschriftenverleger die Reform und haben noch nichtmal nach der Einführung verstanden, dass sie verarscht wurden.

Hier bietet sich eigentlich ja ein trauriges slow-clap-meme an, aber aus gegebenem Anlass... vielleicht lieber doch nicht.