plastickblog - Citrix wurde 5 Monate lang ungestört gehackt

Citrix wurde 5 Monate lang ungestört gehackt

Citrix verkauft Software-Kram wie virtualisierte Anwendungen auf deren XenServer-Basis. Die verticken ihre Sachen so erfolgreich, dass "Citrix" zum Begriff dafür wurde, ähnlich wie "Tempo" für Taschentücher. Zu deren Kunden zählt einfach alles, was Rang und Namen hat.

Und jetzt stellt sich raus, dass Citrix fünf Monate lang unbemerkt gehackt wurde, bis schließlich das FBI darauf aufmerksam wurde.

Warum das FBI den Einbruch entdeckte und er vorher niemandem bei Citrix auffiel, ist nicht geklärt. Die Frage drängt sich allerdings bei einer Firma, die auch Sicherheits-Software herstellt, durchaus auf.

Ach quatsch, das hat die globale Kundschaft noch nicht mal gebührend zur Kenntnis genommen und in einer Woche sowieso wieder vergessen, da fragt niemand. Die Leute fragen noch nichtmal wenn sie selbst direkt persönlich betroffen sind. Und selbst wenn es jemandem auffällt: Schulterzucken, "Ist halt so", weitermachen wie davor. Fragt mal Cicso, die haben auch nen ruhigen Schlaf...