plastickblog - Firefox: Peinlicher Fehler von Mozilla deaktiviert AddOns

Firefox: Peinlicher Fehler von Mozilla deaktiviert AddOns

Mozilla hats mal wieder geschafft so richtig zu versagen, mit Anlauf.

Derzeit dürften Firefox-Benutzer weltweit Probleme mit Add-ons haben: Wegen eines abgelaufenen Zertifikats deaktiviert der Browser seit heute Morgen offenbar eine Vielzahl von Add-ons, weil sie nicht mehr gültig signiert sind und damit als Sicherheitsrisiko gelten. Sie lassen sich auch nicht mehr ohne Umstände aktivieren. Außerdem ist das Herunterladen signierter Add-ons nicht möglich, man erhält nur eine Fehlermeldung.

Hätte denen nur mal jemand gesagt, dass Zertifikate ablaufen! Das ist mehr als nur peinlich - und für Leute, die diesen Browser ohne AddOns sowieso nicht mehr verwenden würden, eine Katastrophe. 

Wenn man nur geahnt hätte, dass Code-Signing ne blöde Idee ist.

Und die Abhilfe? Ach, da sollen die Benutzer halt einfach bei about:config was ändern - was soll schon schiefgehen?

Geht gar nicht, Mozilla, geht gar nicht...

 

Nachtrag #1:

Ein zwischenzeitlicher Fix sah vor, dass Anwender einer "Studie" von Mozilla zustimmen. Wieviele Firefox-Benutzer wohl überhaupt wissen, dass ihr Browser Studien über ihr Nutzungsverhalten durchführt?

 

Nachtrag #2:

Fefe stellt fest, dass der Fehler nicht nur peinlich, sondern sogar gefährlich ist - für TOR-Nutzer.

 

Nachtrag, 06.05.2019:

Mozilla hat nun endlich ein Update draußen, geht wieder. Vielleicht hat sich bei denen nun auch jemand ne Kalender-Notiz gemacht, wann das Zertifikat das nächste mal ausläuft.