plastickblog - Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche so gut wie abgeschafft: Papst verordnet Meldepflicht

Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche so gut wie abgeschafft: Papst verordnet Meldepflicht

Die Sache mit den stetigen, andauernden, jahrzehntelangen Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche ist Vergangenheit: Der Papst hat nun angeordnet, dass Missbrauchsfälle gemeldet werden müssen.

Für Kleriker und Ordensleute werde ab Juni die Verpflichtung eingeführt, innerhalb der Kirche Missbrauchs- und Vertuschungsfälle umgehend anzuzeigen.

[...]

"Während diese Verpflichtung bis dato in einem gewissen Sinne dem persönlichen Gewissen überlassen war, wird sie nunmehr zu einer universell gültigen Rechtsvorschrift"

Äh... supi! Drauf kommen muss man halt! Da kann zukünftig ja gar nichts mehr schiefgehen!