plastickblog - Jeffrey Epstein hat Selbstmord begangen

Jeffrey Epstein hat Selbstmord begangen

Von allen tragischen "hat sich selbst in seiner Zelle umgebracht"-Fällen ist der Selbstmord von Epstein schon herausragend.

Epstein ist ein Milliardär, dem vorgeworfen wurde, minderjährige als Sex-Sklaven gehalten und auf seinen Anwesen ausufernde Orgien gefeiert zu haben, was noch vorsichtig und zurückhaltend formuliert ist. Dabei soll er jahrzehntelang einen Kreis erlesener Gäste geführt haben, zu denen angeblich viele bekannte Namen aus Politik, Wirtschaft und Medien zählen - Hollywod-Stars, Königshäuser und hochrangige Vertreter aus der Finanzwelt und der Politik werden da genannt.

Epstein wurde schon früher angeklagt und zu kürzeren Haftstrafen verurteilt. Nun meldeten sich frühere Opfer von Epstein zu Wort und es kam zu einem neuen Verfahren, bei dem Epstein zunächst eine sehr, sehr lange Haftstrafe zu erwarten hatte. Um diese drastisch zu verkürzen, hat er einen Deal angeboten: Er wollte Beweise für den sexuellen Missbrauch von Minderjährigen durch die bereits erwähnten prominenten Gäste liefern.

Vor kurzem kam es dann zu einem Selbstmordversuch, bei dem sich Epstein angeblich in seiner Zelle ersticken wollte, jedoch "nur" bewusstlos aufgefunden wurde.

Nun spricht man von Herzversagen.

...wie jemand so schön zum Ausdruck brachte:

2019 ist so dermaßen verkorkst, dass man sich nicht mal richtig darüber freuen kann, wenn sich ein pedophiler umbringt.